Urlaub auf dem Bauernhof in Südtirol
Italiano
Expresssuche Betrieb
  
Bauernhöfe in Südtirol: 

Newsletter

E-Mail

Aktuelle Wetterdaten

17.08
18.08
19.08

MwSt.-Nr. IT02365710215
Cookies

> > >  Pustertaler Tracht

Die Pustertaler Tracht

Pustertaler TrachtImmer noch etwas ganz Besonderes und weit mehr als touristische Folklore oder Kostümfest: Die Tracht hat ihren festen Platz im Südtiroler Alltag und das soll auch so bleiben!

Jedes Tal besticht mit eigener Farbwahl und kleinen oder großen Abweichungen, von bestickt über kariert und von gelb bis hin zu rosa oder veilchenblau, diese bunte Vielfalt ist schlichtweg berauschend!

Die Pustertaler Tracht ist geprägt von den Farben Schwarz, Blau, Grün und Rot: Über einer weißen Bluse mit gehäkelten Ärmelspitzen tragen die Frauen lange Kleider mit aufwändig genähtem, grün-rotem Mieder und einer blauen Schürze, die Männer hingegen kleiden sich in dunkle Lederhosen mit einem sogenannten „rupfan Hemmat“ (Leinenhemd) und dem breiten, mit kostbarer Federkielstickerei verzierten Gürtel.

Möglichkeiten, die Trachten zu sehen, gibt es viele, denn im Pustertal erlebt das Tragen von Tracht und Dirndl zurzeit einen Aufschwung, gerade auch bei jungen Leuten. Traditionelle Festumzüge, Kirchweihfeste, Konzerte von Musikkapellen, aber auch bei den feierlichen Prozessionen im Frühjahr, die immer im Anschluss an die heilige Sonntagsmesse stattfinden, tragen viele Pusterer mit Stolz ihre Trachten.

Themen, die Sie während der Ferien auf dem Bauernhof auch interessieren könnten:

Foto: Tourismusverband Hochpustertal / Martin Schönegger

Top Betriebe

Rainerhof ***
Niederdorf

Unterleitnerhof **
Terenten

Video: Bauernhöfe Südtirol


 
  Klicken Sie hier um den Film Bauernhöfe in Südtirol anzusehen.

Sitemap

Kontakt / Impressum

Datenschutz

Die Pustertaler Tracht wird auch heute noch mit Stolz getragen.